L-HPC: Niedrigsubstituierte Hydroxypropylcellulose

L-HPC (Niedrigsubstituierte Hydroxypropylcellulose) dient hauptsächlich als Zerfallbeschleuniger von Tabletten. Sie sollte bei Tabletten angewendet werden, die schlechte Zerfallseigenschaften aufweisen.

Durch Beschleunigung des Zerfalls und Erhöhung der Feinheit einer Dispersion verbessert L-HPC die Bioverfügbarkeit des API. L-HPC kann auch die Tablettenhärte von Medikamenten erhöhen die sich leicht verformen. Das Produkt ist geeignet für den Einsatz in nassen und trockenen Granulierungen. Es kann auch als Bindemittel in Stärkepasten eingesetzt werden.

Technische Spezifikationen

Artikel Klasse
Hydroxypropoxy (GEW. %) 5.0-16.0
Trocknungsverlust (%) ≤5.0
Chlorid (%) ≤0.36
Glührückstand (%) ≤1.0
Schwermetalle (ppm) ≤20
Arsen (ppm) ≤3.0
Eisen (ppm) ≤10